>
>
Detailansicht
Integration von Sensoren zur Aufnahme relevanter Zustandsgrößen in Flurförderzeugreifen Ludger Overmeyer, Steffen Kleinert (Hrsg.)
Buchkategorie: Projektbericht
Sachgebiet: Automatisierungstechnik
Reihe: Berichte aus dem ITA
Band: ITA 3/2016
ISBN: 978-3-95900-100-7
Erscheinungsdatum: 08.11.2016
Format: 210mm x 147mm, 69 S., 51 Abb.
Preis (inkl. MwSt): 25,00 EUR
Inhalt

Das Ziel des Forschungsvorhabens »Integration von Sensoren zur Aufnahme relevanter Zustandsgrößen in Flurförderzeugreifen« bestand darin, anwendungsspezifische Verfahren zur Integration einer drahtlosen Sensorik zur Temperaturund Kraft- beziehungsweise Belastungsmessung im Hinblick auf die Anforderungen in Superelastik-Reifen (SE-Reifen) zu erforschen. Zu diesem Zweck wurden RFID-Transponder konzipiert und realisiert, die neben der klassischen Identifikation auch sensorische Informationen im passiven Transponderbetrieb erfassen können. Der realisierte Transponder besteht aus einer auf Glasfasergewebe gestickten Fernfeldantenne, die induktiv über eine Antennenspule mit dem im Inneren einer Platine geschützten RFID-Chip gekoppelt wird. Die mechanische Entkoppelung bei der Energie- und Datenübertragung zwischen Antenne und Chipmodul ermöglicht die Durchdringung der Antenne durch das Reifenmaterial und reduziert somit die vom Transponder hervorgerufene Störstelle im Reifen. Für die Belastungserfassung wurde ein piezoresistiver Foliensensor verwendet, welcher auf Belastungen mit einer Verringerung des elektrischen Widerstands reagiert. Die Temperaturerfassung wird mit Hilfe eines im Transponderchip integrierten Temperatursensors durchgeführt.
Der vorliegende Abschlussbericht fasst die Ergebnisse des vom BMWi über die AiF geförderten Forschungsvorhabens 18066 zusammen.

Schlagwörter
Drahtlos-Sensorik, Superelastik-Reifen, RFID-Transponder
Informationen
für Autoren