>
>
Detailansicht
Alternative Verfahren der Warmblechumformung zur Erzeugung lokal angepasster Bauteileigenschaften Jörn Moritz
Buchkategorie: Dissertation
Sachgebiet: Umformtechnik
Reihe: Berichte aus dem IFUM
Band: IFUM 1/2018
ISBN: 978-3-95900-184-7
Erscheinungsdatum: 22.03.2018
Format: 210mm x 147mm, 123 S., 87 Abb.
Preis (inkl. MwSt): 38,00 EUR
Inhalt

Im Rahmen dieser Arbeit werden zwei alternative Verfahren der Warmblechumformung zur Erzeugung lokal angepasster Bauteileigenschaften entwickelt und untersucht. Mit der Prozesskette der Warmumformung mit anschließender Wärmebehandlung soll die Haltezeit im Werkzeug verkürzt und so eine Produktionssteigerung erzielt werden. Außerhalb der Presse ist somit das Einstellen spezifischer Gefügezustände in einem Bauteil möglich. Mit dem Verfahren des Gleitziehbiegens mit gleichzeitiger Wärmebehandlung soll die Variantenvielfalt höchst- und ultrahöchstfester Bauteile erhöht werden. In simulativen und experimentellen Versuchen werden die Prozessgrenzen der neuen Verfahren aufgezeigt. Im Rahmen umfangreicher Bauteil- und Prozessanalysen werden die neuen Prozessketten bewertet und die Vor- und Nachteile aufgezeigt. Mit diesen zwei neuen Verfahren sollen ultrahöchstfeste Bauteilbereiche und Bauteilbereiche mit einer höheren Duktilität und damit einhergehend einer höheren absorbierbaren Deformationsenergie in einem Bauteil erzeugt werden. 

Schlagwörter
Formhärten, Presshärten, 22MnB5, Wärmebehandlung, Gleitziehbiegen, lokal angepasste Bauteileigenschaften
Informationen
für Autoren