>
>
Detailansicht
Beitrag zum Einsatz der Warmmassivumformung zur Herstellung miniaturisierter Bauteile Hans Conrads
Buchkategorie: Dissertation
Sachgebiet: Umformtechnik
Reihe: Berichte aus dem IFUM
Band: IFUM 03/2012
ISBN: 978-3-943104-44-8
Erscheinungsdatum: 05.04.2012
Format: 210mm x 147mm, 117 S., 77 Abb.
Preis (inkl. MwSt): 40,00 EUR
Inhalt

Der zunehmende Bedarf an miniaturisierten Bauteilen erfordert wirtschaftliche Fertigungsverfahren. Die Massivumformung stellt ein ressourcenschonendes und wirtschaftliches Herstellverfahren bei besonders hohen Stückzahlen dar und scheint daher für die Fertigung verkleinerter Bauteile bestens geeignet zu sein. Eine einfache Reduzierung der Bauteilgeometrie ist nur bis zu einem bestimmten Grad möglich, da größeninvariante Merkmale wie beispielsweise das Werkstoffgefüge oder die Oberflächenrauigkeit der Bauteile nicht einer einfachen Verkleinerung unterliegen. Ziel dieser Arbeit ist es, den Einfluss der Verkleinerung von Prozessen in der Warm-massivumformung grundlegend auf das Fließverhalten und die Reibung zu untersuchen. Unter industrienahen Randbedingungen wurden bei hohen Temperaturen und hohen Formänderungsgeschwindigkeiten mit verkleinerten Proben Zylinder- und Ringstauch-versuche durchgeführt. In industrienahen Umformversuchen wurden die Grundlagen für den Einsatz der Warmmassivumformung zur Herstellung verkleinerter Bauteile gelegt.

Schlagwörter
Massivumformung, Aluminiumwerkstoffe, Miniaturisierung
Informationen
für Autoren