>
>
Detailansicht
Experimentell-numerische Methode zur Charakterisierung des Versagensverhaltens hochfester Stahlbleche Ilya Peshekhodov
Buchkategorie: Dissertation
Sachgebiet: Umformtechnik
Reihe: Berichte aus dem IFUM
Band: IFUM 3/2018
ISBN: 978-3-95900-204-2
Erscheinungsdatum: 07.06.2018
Format: 210mm x 147mm, 172 S., 144 Abb.
Preis (inkl. MwSt): 38,00 EUR
Inhalt

Die Arbeit stellt eine experimentell-numerische Methode zur Charakterisierung des Versagensverhaltens hochfester Stahlbleche bei scherdominierten bzw. scherüberlagerten Spannungszuständen vor. Den Kern der Methode bildet ein Versuch an einer neuen Schmetterlingsprobe, der in einer uniaxial arbeitenden Prüfmaschine durchgeführt wird. Die Methode wird an einem Dualphasenstahl erprobt und anhand des Tiefziehens dieses Stahls validiert. Zur Beschreibung des Versagensverhaltens kommt ein angepasstes MMC-Versagensmodell zum Einsatz, das ein unendlich hohes Formänderungsvermögen bei drucküberlagerten Spannungszuständen wiedergibt. Sowohl der Zeitpunkt als auch der Ort der Rissinitiierung werden genau vorhergesagt. Durch eine Zusammenführung der Versagensumformgrade mit der Grenzformänderungskurve ist eine Versagensvorhersage sowohl aufgrund einer Rissinitiierung bei scherdominierten bzw. scherüberlagerten Zug- bzw. Druckspannungszuständen als auch aufgrund einer Einschnürung bei Zugspannungszuständen möglich.

Schlagwörter
hochfeste Stähle, Scherversagen, Blechumformung, FEM
Informationen
für Autoren