Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Hydrophobierung von Stabelektroden für das „nasse“ Lichtbogenhandschweißen unter Wasser

Autor: Sven Martin Kussike

ISBN: 978-3-95900-044-4

Dissertation, Leibniz Universität Hannover, 2015

Herausgeber der Reihe: Hans Jürgen Maier

Band-Nr.: IW 5/2015

Umfang: 132 Seiten, 75 Abbildungen

Schlagworte: Hydrophobierung, Stabelektrode, Unterwasserschweißen, Druckkammer

Kurzfassung:

Im Rahmen dieser Arbeit wurden erstmalig grundlegende Möglichkeiten einer Substitution von wasserabweisenden Schutzbeschichtungen durch geeignete Hydrophobierungsmaßnahmen und deren Auswirkungen auf die Schweißeignung und das Schweißergebnis an Stabelektroden untersucht.
Der Bau einer Vielachsen-Schweißanlage und dessen Druckkammerimplementierung gestattete vollmechanisierte Nassschweißversuche bis zu einer Wassertiefe von 300 m durchzuführen. Es wurden erstmalig reproduzierbare Untersuchungen zum diffusiblen Wasserstoffgehalt in Abhängigkeit der Schweißtiefe ermöglicht. 
Im Vergleich zu konventionellen Schutzbeschichtungen erzeugte die hydrophobierte Stabelektrode durch ihre ausgeprägte Gasschutzcharakteristik sowie niedrigen Lichtbogenspannungen eine geringere, diffusible Wasserstoffkontamination des Schweißbereiches.
Ein weiterer Vorteil des gewählten Hydrophobierungsmittels ist der verbleibende Anteil wichtiger Legierungselemente im niedrig legierten Schweißgut. Hieraus resultieren höhere Kerbschlagarbeitswerte bei gleichbleibendem Nahthärteverlauf im untersuchten Tiefenbereich.

Normaler Preis 42,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis 42,00 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.
Vollständige Details anzeigen

Kaufanfrage stellen

Schreiben Sie uns, wenn Sie den Titel kaufen möchten!